Heute fand der im Leben wohl einmaligste Wettkampf statt, der A46-Run. 

Der Skiclub Hagen-Wildewiese hat über 47 Läuferinnen und Läufern die Möglichkeit geschaffen daran teilzunehmen. Hiermit waren wir auch Teilnehmerstärkster Verein und haben den 1. Platz geholt.

Der Pokal wurde von Flo entgegen genommen, da wir bereits auf der Rückreise waren. 
Sowohl die kleinsten, als auch die Jugendlichen und Erwachsenen hatten einen anstrengenden Lauf vor sich.
Bereits bei der Fahrt zum Start/Ziel-Bereich fiel uns die Steigung auf, die nicht zu unterschätzen war.
Während des 10km und 20km-Rennens kam starker Wind auf, der später noch mit dicken Regentropfen den Lauf erschwerte.

Im sogenannten Bambini Lauf über 1km unser Gesamteinzelsieg durch Lilly. Ganz starker Endspurt!

Im Kids Run über 2km Lauf dann ein Gesamteinlauf von SC Hagen Wildewiese mit  Platz 2,4 und 5 bei den Jungs und bei den Mädchen 2 und 3

So ging natürlich auch der Mannschaftsieg an uns.

Der Teens- und Joggingrun über 5km wurde gemeinsam gestartet. Gesamteinlauf der Jungs bzw. Männer vom SC: 2, 3, 6 und 8. Gesamtsieg bei den Frauen ging an Lara.

Der Mannschaftsieg beim Teens Run, aber auch beim Jogging-Run ging an den SC.

Beim Highway Run schafften wir wohl keinen Läufer im Gesamteinlauf unter den besten drei, aber sehr gute Einzelplatzierungen

in den Altersklassen.

Beim „Super Run“ über 20km nur zwei Teilnehmer vom SC, aber beide Läufer super stark: Stephan Gesamtdritter und

Kristin Gesamtzweite!

 

Glückwunsch allen Läufern! Wir sind also nicht nur auf Waldwegen gut, sondern auch auf der Autobahn!